Lesung von Felicity Whitmore

Felicity Whitmores Roman „Das Herrenhaus im Moor“ entführt ins viktorianische England und ist spannend wie ein Krimi. Die Autorin liest am Mittwoch, 11. September, 19.30 Uhr, in der Güterhalle. Der Kartenvorverkauf hat begonnen. Tickets gibt es auch online.

TICKETS HIER ONLINE KAUFEN

Ein verfallenes Herrenhaus wird für Laura Milton zum Schlüssel in die Vergangenheit. Denn das Schicksal der Lady Victoria Milton wirft seine Schatten bis in die Gegenwart… Exmoor, gegen Ende des 19. Jahrhunderts: Die 20-jährige Victoria wird bald ein ansehnliches Vermögen erben. Doch ihr Vormund Richard hat seine eigenen Pläne mit ihrem Geld und verbannt sie in eine Anstalt für Geisteskranke – aus der Arthur, einer von Richards Bediensteten, ihr zur Flucht verhilft.  Als sich Victoria, fest entschlossen, ihr Erbe wiederzuerlangen, nach Jahren aus der Deckung wagt, ist ihr Schicksal besiegelt. Felicity Whitmores Roman „Das Herrenhaus im Moor“ ist so spannend wie ein Krimi und pendelt zwischen der Gegenwart und einem Familiengeheimnis in der Vergangenheit.

Felicity Whitmore liest daraus am Mittwoch, 11. September, 19.30 Uhr (Einlass 18.30 Uhr),  in der Güterhalle Höchst, Bahnhofstraße 29.  Die Lesung ist eine Kooperationsveranstaltung der Buchhandlung „Zum Roten Hering“ und der Güterhalle Höchst GbR. 

Der Kartenvorverkauf hat begonnen. Karten kosten 8 Euro, ermäßigt 7 Euro. Die Ermäßigung gilt für Schüler, Studierende, Schwerbehinderte und Inhaber der Ehrenamtscard des Odenwaldkreises. Karten sind erhältlich in der Buchhandlung „Zum Roten Hering“, Erbacher Straße 42, in Höchst, Telefon 06163/9399365. 

Felicity Whitmore schreibt unter Pseudonym. Sie leitet mit ihrem Mann ein freies Theater in Hagen, wo sie als Dramaturgin, Regisseurin und Schauspielerin arbeitet. Einmal im Jahr bereist sie England – aus ihrer Leidenschaft für das viktorianische Zeitalter und für alte Adelshäuser.  In ihren Romanen beschäftigt sie sich am liebsten mit den Geheimnissen alter Häuser und den Auswirkungen der Vergangenheit auf die Gegenwart. Ihre Romane erscheinen bei dtv (Foto: Melanie Grande).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.