Krimilesung mit Michael Kibler

Michael Kibler

Der beliebte Autor Michael Kibler liest am Mittwoch, 13. März, 19.30 Uhr (Einlass 18.30 Uhr), in der Güterhalle aus seinem neuesten Darmstadt-Krimi „Abendfrost“. Der Kartenvorverkauf hat begonnen.
Karten kosten 12 Euro, ermäßigt 10 Euro. Die Ermäßigung gilt für Schüler, Studierende und Inhaber der Ehrenamtscard des Odenwaldkreises. Karten sind erhältlich in der Buchhandlung „Zum Roten Hering“, Erbacher Straße 42, in Höchst, Telefon 06163/9399365.

Zum Inhalt
Die hochbetagte Lukrezia Maria von Selberg-Broode wird tot in ihrem Zimmer im Darmstädter Senioren-Wohnstift „Goldenstern“ aufgefunden. Die nicht sonderlich beliebte Dame wurde offenbar erstickt. Leah Gabriely und Steffen Horndeich von der Mordkommission nehmen die Ermittlungen auf. Schnell gerät die Familie ins Visier sowie eine Pflegerin – denn das Bargeld der Seniorin wurde gestohlen. Kurz darauf wird ein Pfleger des Heims erwürgt aufgefunden. Hängen die beiden Morde zusammen? Welche Motive spielen eine Rolle? Gänzlich verworren wird der Fall, als die Darmstädter Kommissare erfahren, dass sich im Blut der alten Dame Frostschutzmittel befand. Sie wurde bereits über einen längeren Zeitraum damit vergiftet. Horndeich und Gabriely stecken plötzlich mitten in einem höchst undurchsichtigen Fall.

Der Autor
Michael Kibler wurde 1963 in Heilbronn geboren und ist heute leidenschaftlicher Darmstädter. Nach Studium und Promotion arbeitet er als Texter und Schriftsteller.  Seit 2005 veröffentlicht er erfolgreiche Kriminalromane. Im Herbst 2018 hat Kibler bereits in der ausverkauften Güterhalle aus dem Vorgänger-Krimi „Treueschwur“ gelesen und seinen Fans einen spannungsreichen und unterhaltsamen Abend beschert.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.