Wiedersehen an der Güterhalle

Mehr als ein Jahr lang gab es coronabedingt keine öffentliche Veranstaltung an der Güterhalle Höchst.  Am ersten Juli-Wochenende, 2. bis 4. Juli, geht es wieder los – mit knusprigen Flammkuchen aus Henrys Holzofen, mit süffigen Weinen aus Churfranken, mit Limonaden und Mixgetränken und am Sonntag noch dazu mit Kaffee und Kuchen.

Bewirtschaftet wird auf der Terrasse und dem Gartenhof gemäß der Corona-Auflagen. In der Güterhalle gibt es eine reduzierte Platzanzahl für Genesene, Geimpfte und Getestete mit Nachweis. Am Freitag, 2., und Samstag, 3. Juli, ist von 17 bis 22 Uhr geöffnet, am Sonntag, 4. Juli, von 12 bis 20 Uhr.

Kontakt: 06163/9399250 oder kontakt@gueterhalle-hoechst.de

Repaircafé im November

Reparieren statt wegwerfen: Die Generationenhilfe Höchst bietet am Freitag, 29. November, 15 bis 17 Uhr, ihr nächstes Repair-Café in der Güterhalle Höchst an.

Continue reading „Repaircafé im November“

Lesung von Felicity Whitmore

Felicity Whitmores Roman „Das Herrenhaus im Moor“ entführt ins viktorianische England und ist spannend wie ein Krimi. Die Autorin liest am Mittwoch, 11. September, 19.30 Uhr, in der Güterhalle. Der Kartenvorverkauf hat begonnen. Tickets gibt es auch online. Continue reading „Lesung von Felicity Whitmore“

Eisenbahnen aus alten Zeiten

Bleuchteter Bahnhof mit Starkstrombahnen

Modelleisenbahnen aus der Zeit um 1910 bis in die 1950er Jahre drehen am Samstag und Sonntag, 9. und 10. März, 11 bis 18 Uhr, in der Güterhalle ihre Runden. Roland Koch aus Breuberg und Michael Volz aus Otzberg zeigen ihre Schätze.
Continue reading „Eisenbahnen aus alten Zeiten“